Der langjährige Chefpatissier des Weißen Hauses, Roland Mesnier, ist gestorben. Er wurde 78 Jahre alt. Der gebürtige Franzose war 1979 von Rosalynn Carter, der Frau des damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter, eingestellt worden und hatte über ein Vierteljahrhundert lang insgesamt fünf US-Präsidenten mit meisterhaft kreierten Desserts und Naschwerk versorgt. Ein Gericht aus Georgia allerdings, das die von dort stammenden Carters immer wieder für große Empfänge verlangten, sorgte bei Mesnier noch Jahre später für Kopfschütteln: Ein zu einem Ring geformtes Gemisch aus »Münsterkäse, Cheddar und anderen klebrigen Käsesorten sowie Zwiebeln, Kapern und Erdbeermarmelade in der Mitte“. Es wäre interessant zu wissen, ob es sich bei dieser bizarren Komposition um eine offizielle Südstaatenspeise handelt oder um eine Cartersche Familienkreation. Hinweise erbeten!